Biologisch-sanfte Krampfaderentfernung nach Prof. Linser und Dr. Köster
Biologisch-sanfte Krampfaderentfernung nach Prof. Linser und Dr. Köster

Infothek

Ein Krampfaderleiden (Varikose oder Varikosis) ist eine chronische Erkrankung der Beinvenen, die unbedingt behandelt werden sollte, da sie sonst stetig fortschreitet und zu Komplikationen führen kann. Je früher die Behandlung einsetzt, desto besser und nachhaltiger sind die Ergebnisse.

Diagnostik von Krampfadern

Zunächst wird die Krankheitsgeschichte erfasst. Alles Wissenswerte über den Beginn und Verlauf der Symptome wird erfragt und notiert. Danach folgt die klinische Untersuchung. Dabei schaue ich mir Ihre Beine an und taste sie ab.

Weitere wertvolle Informationen über den Zustand Ihrer Venen bekomme ich mit der völlig schmerzlosen Doppler-Ultraschallmessung.

Der Ultraschalldoppler ist ein kleiner Apparat mit einer Sonde, die Ultraschallwellen aussendet. Sie werden vom fließenden Blut in den Krampfadern zurückgeworfen und in akustische Signale umgewandelt, die als Rauschen zu hören sind. Dadurch kann auch ein verborgener Verlauf einer Krampfader bis zum Ursprung verfolgt werden. Durch leichtes Zusammendrücken der Beinmuskulatur, der Krampfadern selbst sowie Pressen und Husten des Patienten bringen Aufschluss über die Funktion der Venenklappen.

Behandlungsdauer der sanften Krampfaderentfernung

Die Behandlung dauert ca. 1-2 Stunden. Nehmen Sie sich für den ersten Termin ausreichend Zeit. Denn je nach Ausprägung der Krampfadern dauert eine Sitzung unterschiedlich lang. 

 

Zunächst werden wir über alles sprechen was für Sie und die Behandlung wichtig ist. Es erfolgt die Anamnese, eine gründliche Untersuchung und die Aufklärung. Danach werden die betroffenen Gefäße mit der individuell angepassten Kochsalzlösung behandelt. Die Krampfadern verschließen sich und werden hart. Oft werden auch ihre Seitenäste mit erfasst. Der Körper wird sie nun innerhalb von ca. sechs Monaten abbauen. Es werden nur die erkrankten Venen erfasst. Gesunde Venen sind robust und transportieren die Kochsalzlösung einfach ab. Nach 6-12 Wochen bitte ich Sie zur Nachkontrolle.

 

Bei jeder weiteren Behandlung sollten Sie 1-2 Stunden einplanen. Selbst wenn es einmal nicht so lange dauert, vermeiden Sie so zusätzlichen Stress durch Termin- und Zeitdruck. 

Behandlungskosten der sanften Krampfaderentfernung

Die Behandlung dauert ca. 1-2 Stunden. Nehmen Sie sich für den ersten Termin ausreichend Zeit. Denn je nach Ausprägung der Krampfadern dauert eine Sitzung unterschiedlich lang.


Die Kosten für Vorgespräch, Anamnese, Untersuchung, Beratung, Krampfaderentfernung und Nachkontrolle betragen 330 Euro pro Bein.


Sind bei einem ausgeprägten Krampfaderleiden weitere Sitzungen nötig, werden diese (innerhalb eines Jahres) jeweils mit 180 Euro pro Sitzung und Bein berechnet.


Wünschen Sie zunächst eine ausführliche Beratung mit Voruntersuchung, kostet diese je nach Zeitaufwand 80 bis 90 Euro.

 

Eine ausführliche telefonische Beratung ist selbstverständlich kostenlos.

Kostenübernahme durch die Krankenkasse

Viele private Krankenkassen decken die Therapiekosten der biologisch-sanften Krampfaderentfernung nach Prof. Dr. Linser und Dr. Köster anstandslos ab.

 

Mittlerweile bezuschussen auch manche gesetzlichen Krankenkassen die Kosten für einen Heilpraktiker. Aber leider nicht alle. Hier kann eine Zusatzversicherung helfen. 

 

Bei einigen Versicherungsgesellschaften werden Pakete angeboten, die auch die Behandlung eines Heilpraktikers abdecken. Die Tarife sind meist günstig – der Leistungsumfang kann individuell verhandelt werden. Das kann je nach Vertrag die volle Erstattung, Jahreshöchstbeträge oder eine prozentuale Beteiligung an den Kosten sein.

 

Bitte klären Sie vor der Behandlung bei Ihrer Versicherung ab, ob die Kosten übernommen werden.

Patientenaufklärung über die sanfte Krampfaderentfernung

Durch das Einspritzen von konzentrierter, steriler Kochsalzlösung wird eine Entzündungsreaktion im Bereich der behandelten Krampfader erzeugt. Das ist erforderlich, denn dadurch verschließt sich die Krampfader und wird hart. Dieser harte Bindegewebsstrang wird von Fresszellen im Körper abgebaut, was bis zu mehreren Monaten dauern kann. Blutergüsse, leichte Schwellungen und Spannungsschmerzen sind möglich, klingen aber in der Regel nach wenigen Tagen wieder ab. Sie können unmittelbar nach dem Eingriff wieder ganz normal Ihrer gewohnten Beschäftigung nachgehen. In manchen Fällen sind jedoch mehrere Sitzungen nötig, um das gewünschte Ergebnis zu erzielen.

 

Die naturheilkundliche Krampfadertherapie mit konzentrierter Kochsalzlösung ist sehr wirksam, sanft und schonend. Trotz großer Sorgfalt und einer individuell angepassten Vorgehensweise kann es zu unerwünschten Begleiterscheinungen kommen. 

 

  1. Die Krampfader kann sich in Einzelfällen wieder öffnen und neu auftreten. Sie kann sich nicht ausreichend verschließen oder kleiner werden. In solchen Fällen wird die Behandlung wiederholt werden müssen, um einen Verschluss zu erreichen.
  2. Wenige Sekunden nach der Einspritzung tritt als Erstreaktion ein krampfartiges oder ziehendes Gefühl auf, das etwa eine Minute anhält und danach wieder völlig verschwindet. 
  3. 1-2 Wochen lang kann die behandelte Vene mit Schwellung, rötlich-bläulicher Färbung, Wärmegefühl und Schmerzen reagieren. In der Regel klingen diese Beschwerden nach wenigen Tagen wieder ab. In machen Fällen können sie aber mehrere Wochen dauern. Während dieser Zeit sollten Sie Laufen, aber übermäßige Belastungen wie Joggen, Wandern und Schwimmen meiden. Unterstützend wirkt Arnikasalbe sehr gut.
  4. Im Bereich des Krampfaderverlaufs kann sich durch die Entzündungsreaktion eine bräunliche Verfärbung bilden, die sich in seltenen Fällen nicht mehr zurückbildet. Sie können diese Reaktion verhindern, indem Sie in den ersten Tagen nach der Behandlung kühlende Maßnahmen ergreifen.
  5. Eine Lungenembolie, ausgelöst durch ein Blutgerinnsel im tiefen Venensystem, ist bei mehr als 100.000 Behandlungsfällen nicht aufgetreten und daher äußerst unwahrscheinlich.
  6. Kochsalzlösung kann ins umliegende Gewebe gelangen und dort Geschwüre ausbilden, die eine chirurgische Wundpflege notwendig machen und Narbenbildung zur Folge haben könnte. Diese Gefahr kann gut erkannt werden, da ein brennender Schmerz kurz nach Einspritzung auftritt. Bitte teilen Sie mir das direkt mit, da in den allermeisten Fällen eine Geschwürsbildung durch rechtzeitige Verdünnung der Lösung verhindert werden kann.
  7. Nervenschädigungen an Haut und Muskeln könnten sich möglicherweise dort als Gefühls- oder Funktionsstörungen zeigen. Das ist allerdings sehr selten.
  8. Bei einer starken Behandlung mit Erfassung zahlreicher Krampfadern ist besonders im Bereich des Unterschenkels eine vorübergehende Abflussstörung des Blutes mit Schwellung des Fußes und Unterschenkels möglich, die sich nur langsam wieder zurückbildet. Das kann wenige Wochen, manchmal Monate dauern. Dann wird das Tragen von Kompressionsstrümpfen für einen längeren Zeitraum notwendig, um die Neuausbildung von gesunden Venen zu fördern. Es können dabei neue Besenreiser entstehen.
  9. Patienten, die schon eine tiefe Venenthrombose (TVT) hatten, haben ein deutlich erhöhtes Risiko nach einer Behandlung erneut eine tiefe Venenthrombose zu bekommen.
Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
Sanfte Krampfaderentfernung © Theresia Wilhelms 2017 www.krampfader-frei.de

Die Vorteile auf einen Blick

  • minimale Erholungszeit

  • kein Allergierisiko

  • keine Narkose notwendig

  • keine Thrombose oder Lungenembolie

  • keine Lymphgefäss- oder Nervenverletzungen

  • keine Narben

  • keine Kompressionsstrümpfe, kein Wickeln der Beine

  • niedrige Kosten

  • schnell (ca. 1-2 Std.) 

  • kosmetisch überzeugend

  • beliebig oft durchführbar

Termine nach Vereinbarung

 

Praxis Wittlich

Anne-Frank-Straße 6

54516 Wittlich

Telefon: 06571 95320

Aus dem Ausland: 0049 6571 95320

 

Praxis Freilassing

Jacques-Offenbach-Str. 7

83395 Freilassing

Telefon: 08654 7764364

Aus dem Ausland: 0049 8654 7764364

 

Mobil: 0162 754 2923

Aus dem Ausland: 00 49 162 754 2923

 

praxis@krampfader-frei.de

www.krampfader-frei.de

Literatur zum Thema

Leben ohne Krampfadern! Der erste Venenratgeber, der die Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) mit dem westlichen Erfahrungswissen verbindet. Theresia Wilhelms

EUR 19,99 (D) | ISBN 9783899939408

Dieses Buch informiert Sie ausführlich über die schonende und natürliche Methode, Krampfadern mit Kochsalz zu entfernen.
Dr. Sundaro Köster; Dr. Berndt Rieger
EUR 14,95 (D) | ISBN 9783864450204

Ernährung nach TCM

Das TCM- Kochbuch verwöhnt Sie mit vielen kulinarischen Speisen und Tipps nach traditioneller chinesischer Medizin.
 Bo Sun; Theresia Wilhelms


EUR 19,95 (D) | ISBN 9783000401831

Philosophie

"Finde dich selbst durch innere Kraft" ist eine wunderschön bebilderte, philosophische Reise, die Sie dazu einlädt neue Wege zu gehen. Bo Sun; Theresia Wilhelms

EUR 19,95 (D) | ISBN 9783000427084

 


Anrufen

E-Mail